Hiking on Lions Head and Tablemountain

x English and German version x

Hey Hey!

After our walk in Bo-Kaap we wanted to spend the first evening in the hostel, as we were often told, one should stay inside when it’s dark outside. Just as we came to the room, our roommate convinced us to come along to the Lions Head to see the sunset. So we quickly changed into sports clothes, packed the camera and water in the backpack and an ordered an Uber. We had nearly an hour for the climb before the sun would go down, so we had to hurry. Unfortunately, we found out that ou roommate is a P.E. teacher, only when he had chased us up the mountain and we were completely out of breath. 😀 Jonna and I gave up close to the top and enjoyed the view from there. The sunset over the sea, the view of Table Mountain, Camps Bay and the city is incredibly beautiful.


Hallo!

Nach unserem Spaziergang in Bo-Kaap wollten wir den ersten Abend im Hostel verbringen, da uns auch oft gesagt wurde, dass man bei Dunkelheit drinnen bleiben sollte. Grade als wir auf dem Zimmer waren, überredete unser Mitbewohner uns mit zum Lions Head zu kommen, um den Sonnenuntergang zu sehen. Also schnell die Sportklamotten an, Kamera und Wasser in den Rucksack und ein Uber bestellen. Wir hatten knapp eine Stunde für den Aufstieg, bevor die Sonne untergehen würde, also mussten wir uns beeilen. Dass unser Mitbewohner Sportlehrer ist, erfuhren wir leider erst, als er uns den Berg hochgejagt hatte und wir völlig außer Atem waren. 😀 Jonna und ichgaben kurz vor der Spitze auf und genossen den Ausblick von dort. Der Sonnenuntergang über dem Meer, der Ausblick auf den Tafelberg, Camps Bay und die Stadt ist unglaublich schön.

Lions Head CapetownLions Head CapetownTablemountain CapetownLions Head Capetown Sunset

Since we liked it so much, we wanted to go right back the second evening. This time all the way up and the view was even nicer! 🙂 On Saturday we wanted to go up again. On the weekend you should plan more time, because it is more crowded, especially at the top. As we were sitting up on the edge this time, we could watch how clouds were forming among us and suddenly all of us were in the middle of the clouds. It was quite cold and windy! 😀


Da es uns so gut gefallen hatte, wollten wir gleich am zweiten Abend wieder dort hin. Dieses Mal ganz nach oben und die Sicht war noch viel schöner! 🙂 Auch am Samstag wollten wir wieder hinauf. Am Wochenende sollte man mehr Zeit einplanen, weil es voller ist, besonders oben. Als wir dieses Mal oben an der Kante saßen, konnten wir beobachten wie sich unter uns Wolken bildeten und auf ein mal standen wir alle mitten in den Wolken. Es war ziemlich kalt und windig! 😀

Lions Head CapetownTablemountain CapetownLions Head CapetownLions Head CapetownLions Head Capetown

On Sunday we headed to the Lions Head in the afternoon, but not to the top, but to Wally’s Cave, where we were by ourselfs and could enjoy the sun. As you can easily see, we really liked the Lions Head. 🙂


Am Sonntag machten wir uns dann nachmittags auf den Weg zum Lions Head, nicht zur Spitze, sondern zu Wallys Cave, wo wir ganz alleine waren und die Sonne genießen konnten. Wie man unschwer erkennen kann, hat uns der Lions Head wirklich gut gefallen. 🙂

Wallys Cave Lions Head CapetownWallys Cave Lions Head CapetownWallys Cave Lions Head Capetown

We also wanted to conquer the Tablemountain by foot and not take the cablecar to go up. So on Tuesday, in the second week, we got up at half past five and took an Uber to the Tablemountain. If you pass by the cablecar station, a small hut comes up on the right side and from there we started.


Auch den Tafelberg wollten wir natürlich zu Fuß bezwingen und nicht die Seilbahn nehmen, um hoch zu kommen. Also standen wir Dienstag, in der zweiten Woche, um halb sechs auf und nahmen ein Uber zum Tafelberg. Wenn man an der Seilbahn Station vorbeifährt, dann kommt irgendwann eine kleine Hütte auf der rechten Seite und von dort sind wir gestartet.

Tablemountain CapetownTablemountain CapetownTablemountain CapetownThanks to our early start we were able to climp up before the sun stood high enough to make us sweat. :-D It was rather cold and on top also quite windy. The scheduled time for the route is 2 to 2.5 hours, but we did it in about 1.5 hours. However, it was really exhausting and we took the cablecar to get back down. 🙂


Dank unseres frühen Starts konnten wir aufsteigen, bevor die Sonne hoch genug stand, um uns zum Schwitzen zu bringen. 😀 Es war eher kalt und oben auch ziemlich windig. Die angesetzte Zeit für die Strecke sind 2 bis 2,5 Stunden, aber wir haben es in ca. 1,5 Stunden geschafft. Allerdings war es wirklich anstregend und wir haben die Seilbahn genommen, um wieder runter zu kommen. 🙂

Tablemountain CapetownTablemountain CapetownTablemountain CapetownTablemountain CapetownTablemountain CapetownI really miss our evening hikes and the beautiful views. I can recommend everyone to at least climb the Lions Head by foot. :-)


Ich vermisse unsere abendlichen Wanderungen und die schönen Aussichten sehr. Ich empfehle jedem zumindest den Lions Head zu Fuß zu besteigen. 🙂

xo

14 Gedanken zu “Hiking on Lions Head and Tablemountain

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s