First Destination: Dubai

x English and German version x

After a short stopover in Istanbul, we had finally landed in Dubai, the first destination on our trip around the world. Self-reliant and yet a bit inept as we were, we had planed to arrive in the morning, do the sightseeing and hop on the plane again in the evening. On the spot we had quickly realized that, maybe, this wasn’t the best decision and in addition we still had no clue what we wanted to see or visit in the short time.


Nach einem kurzen Zwischenstopp in Istanbul waren wir endlich in Dubai gelandet, das erste Ziel auf unsere Reise um die Welt. Selbstsicher aber noch etwas unbeholfen wie wir waren, hatten wir geplant morgens zu landen, uns die Stadt anzusehen und abends weiter zu fliegen. Vor Ort merkten wir schnell, dass dies vielleicht doch nicht die beste Entscheidung war und außerdem hatten wir noch keine Idee was wir uns hier überhaupt ansehen wollen, in der kurzen Zeit.

Palmstrees and Skyscrapers
Palmstrees and skyscrapers in fornt of the Dubai Mall

Given that we had already gotten up 24 hours earlier, at home, we firstly had to settle the lack of sleep with coffee and then „wake up“ in the train! 😀 Our destination: The Dubai Mall, one of the biggest shopping-malls on earth. Well, because of that you can’t cross it in two hours and so it had happened, that we had spent our one day in Dubai there. Not half bad because the mall is more like a little city itself and we certainly would had left with one or two bags more, if we wouldn’t had been at the start of our trip. 🙂


Da wir bereits 24 Stunden zuvor, zu Hause, aufgestanden waren, mussten wir zunächst den Schlafmangel  mit Kaffee ausgleichen und dann in der Bahn „aufwachen“! 😀 Unser Ziel: die Dubai Mall, eine der größten Shopping-Malls der Welt. Tja, diese lässt sich aber eben nicht in zwei Stunden durchqueren und so kam es, dass wir unseren einen Tag in Dubai dort verbrachten. Gar nicht so schlimm, da die Mall schon eher eine kleine Stadt für sich ist und wir wären bestimmt mit der einen oder anderen Tüte mehr nach Hause gegangen, wenn wir nicht grade am Anfang der großen Reise gewesen wären. 🙂

Not only the variety of stores had amazed us, but also the foodcourt as well as the candy-shops had given us a hard time choosing. After lunch, we had decided to buy a ticket for the aquarium (inside the mall – of course!). To see animals as penguins and turtles you walk in a glass-tunnel trough the tank with sharks and other fishes, wich we could explore with a glass-floor-boat at the end.


Nicht nur die Vielfalt der Geschäfte hatte uns zum Staunen gebracht, sondern auch der Foodcourt, sowie die Süßigkeiten-Läden stellten uns vor die Qual der Wahl. Nach dem Essen entschieden wir uns, ein Ticket für das Aquarium (in der Mall – na klar!) zu kaufen. Um zu Tieren wie Pinguinen und Schildkröten zu gelangen geht man in einem Glastunnel durch das Becken mit Haien und anderen Fischen, das wir am Ende auch noch mit einem Glasboden-Boot erforschen konnten.

Aquarium Dubai Mall
Finn inside the glass-tunnel

Due to our departure time we had unfortunately known that we wouldn’t make it to the infamous light show of the fountains, in front of the Burj Khalifa, in the evening. So we had even more wanted to go to the observation deck of the highest building in the world, before we had to head back to the airport. Again, some plannings up front would had been a good idea, because the tickets for the day had already been sold out. What a shame, but at least we had learned something out of it and that on our first day of the trip! 😉


Durch unsere Abflugzeit wussten wir leider, dass wir es nicht mehr zur berühmten Lichtshow der Fontänen vor dem Burj Khalifa am Abend schaffen würden. Deswegen wollten wir umso mehr auf die Aussichtsplattform des höchsten Bauwerks der Welt, bevor wir wieder zum Flughafen mussten. Leider hätte uns auch hier ein bisschen mehr Planung im Voraus nicht geschadet, denn es waren keine Tickets für den Tag mehr verfügbar. Schade Schokolade, aber wenigstens hatten wir daraus etwas gelernt und das gleich am ersten Tag der Reise! 😉

Burj Khalifa
Burj Khalifa

At least we had a stunning view over Dubai at the end of the day and could see the light show anyway, albeit out of the airplane… 🙂


Immerhin hatten wir am Ende des Tages einen genialen Ausblick über Dubai und konnten die Lichtshow dann doch noch sehen, wenn auch aus dem Flugzeug… 🙂

xo

Ein Gedanke zu “First Destination: Dubai

  1. Pingback: One Night In Bangkok – CocoSahara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s